Back to home
Leben

Innen wie außen

Warst du schon einmal in einem Luxushotel oder in einem Spa? In einem wirklich schönen Hotel, wo alles sauber und geschmackvoll eingerichtet ist? Nein? Bestimmt warst du aber schon in einem einfachen, schlichten Hotel, an einem Ort, wo alles ordentlich und auf das Notwendigste reduziert war. Trotzdem oder gerade deshalb hattest du das Gefühl, dass du dich richtig wohl fühlst? 

Wenn du einen aufgeräumten Ort betrittst, hast du sofort das Gefühl, eine Art Oase zu betreten. Der Alltagslärm bleibt draußen und drinnen kannst du die angenehme Ruhe genießen

Ordnung und Gesundheit

Du denkst jetzt vielleicht, was hat das mit meiner Gesundheit zu tun. Ich behaupte sogar, sehr viel. Egal, ob Luxus Tempel oder Yogastudio. Eines haben diese Orte gemeinsam, nämlich eine gut durchdachte, innere Ordnung. Ordnung schafft Klarheit und Struktur. Klarheit und Struktur sind eines der Grundelemente, auch für unsere Gesundheit.

Einfachheit schafft Ruhe

Doch warum schreibe ich überhaupt über Ordnung? Weil Ordnung eine immense Auswirkung auf unser Wohlbefinden hat. Niemand ist gerne an einem völlig chaotischen, zugemüllten Ort. Nur an einem geordneten Ort können wir uns entspannen. Niemand fühlt sich zwischen seinem schmutzigen Geschirr, der alten Kinderwäsche und den Arbeitsunterlagen gut. Das betrifft häufig auch den Schlafraum. TV, Bücher, Arbeitsunterlagen, Bücher, Fotos oder sogar das Bügelbrett schmücken unser Schlafzimmer. Alles Dinge, die uns von einem erholsamen Schlaf abhalten können. Auch hier ist weniger mehr. Entrümple dein Schlafzimmer. Eigentlich reicht ein Bett. Den Rest benötigst du nicht.

Gut fühlen wir uns an Orten, die Ruhe und Ordnung ausstrahlen. Orte, die meistens sehr einfach und minimalistisch sind, denn, es sind die einfachen Dinge, die den Geist entspannen.

Zen Weisheit

Unsere Umgebung hat eine große Auswirkung auf unsere Psyche, auf unser Innenleben. Befinden wir uns in einem aufgeräumten Raum, einem Yogastudio oder vielleicht auch unserem Zuhause, dann empfinden wir augenblicklich ein Gefühl der Ruhe und der Entspannung. Befinden wir uns im Chaos fühlen wir uns auch chaotisch.

Innen wie außen, außen wie innen

Zen Weisheit

Mache dein Zuhause zu einem Ort der Entspannung, entrümple alles, was du nicht benötigst


Wie sieht Ordnung aus? 

  1. Halte die Dinge einfach. Wer braucht 10 Paar Sneaker, 40 Teeshirts und fünf Gesichtscremen? Behalte die 2 Paar, die du brauchst. Ich persönlich habe fast immer dieselbe Kleidung an. Ich finde es nicht nur praktisch, sondern einfach auch zeitsparend. In Büros findet oft eine richtiger Fashion Wettbewerb statt. Hier nicht mitzumachen, ist einfach befreiend.
  2. Reduziere deine Dinge. Behalte das, was du wirklich brauchst. Gerade im Haushalt sammelt sich sehr viel an. Wer braucht zwei Mixer oder 20 Teller? Verschenke oder verkaufe all die Dinge, die du nie benötigst. Wir sind durch die Werbung und unser Umfeld darauf programmiert, immer mehr anzuschaffen. Oft ist weniger einfach besser.
  3. Kaufe weniger ein. Überlege dir vor jedem Einkauf, ob du das Produkt wirklich benötigst. Vermeide Impuls Käufe.
  4. Ordnung hilft dir, den Überblick zu behalten. Es ist einfacher fünf, als 25 Tassen zu sortieren.
  5. Ausmisten bringt nichts, wenn du nicht auch deine Einstellung zum Einkaufen und zur Ordnung änderst. Ansonsten wirst du in zwei Monaten vor dem nächsten Chaos stehen.
By Erika Steger, 25. April 2019
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

About me
Hallo, ich bin Erika, dein Health Coach!
Ich helfe Menschen, Sport und eine gesunde Lebensweise in ihr Leben zu integrieren. Ich bin davon überzeugt, dass sich Menschen völlig neu orientieren und alte Denkweisen überwinden können, um jeden Tag etwas Gesünderes zu tun. Ich liebe Sport und Bewegung. Am liebsten mache ich Yoga, Mountainbiken und Kitesurfen.
Follow us
Please check your instagram details.